Skip to content

Betriebliches Gesundheitsmanagement

 

 

Ein Herzensthema, das wir bereits seit 2013 auf den Weg gebracht haben, ist das Thema des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Hierzu besteht eine Kooperation mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, die uns rund um das Thema Gesundheit im Betrieb unterstützt.

Der erste Schritt in unserem BGM-Prozess war zunächst einmal die Analysephase. Um Herauszufinden, welche Faktoren und Einflüsse unsere Mitarbeiter als belastend in Bezug auf ihre Gesundheit empfinden, fanden Ende 2013/Anfang 2014 insgesamt sieben „Gesundheitszirkel“ statt, bei denen Mitarbeiter aus allen Abteilungen teilnahmen.

Der „Steuerkreis Gesundheit“ wurde daraufhin gegründet, um Lösungsansätze zu diskutieren und Maßnahmen zu erarbeiten bzw. umzusetzen.

Eine weitere umfassende Umfrage aller Mitarbeiter über ihre gesundheitliche Situation, mögliche Belastungs- und Verbesserungsfaktoren fand in 2017 statt. Diese Umfrage wurde unabhängig von ADLER ausschließlich von der AOK durchgeführt und ausgewertet. Es folgten konkrete Maßnahmen, die zielgerecht auf die Verbesserung der genannten Problemzonen abgestimmt waren.

Im März 2018 hat die AOK unserem Unternehmen das Bronze-Zertifikat für erfolgreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement verliehen. Grundlage der AOK Zertifizierung war ein bundesweit einheitlicher Qualitätsstandard. Die entsprechenden Prüfkriterien wurden von ADLER erfüllt, hier alle sieben Prüfbereiche auf einen Blick:

  • Einbindung des BGM in die Unternehmenspolitik
  • Systematische Umsetzung des BGM
  • Förderung der Gesundheit und von Gesundheitspotenzialen der Mitarbeiter
  • Mitarbeiterbeteiligung
  • Personalmanagement unter Einbezug von Gesundheits- und Eingliederungsmanagement
  • Berichtswesen
  • Arbeitssicherheit/Arbeitsschutz

 

Führungs- und Werteverständnis, Personalentwicklung

Die Führungskultur eines Unternehmens trägt entscheidend zu einem erfolgreichen BGM bei, denn nur ein wertschätzendes Verhalten zwischen Führungskräften und Mitarbeitern sowie unter Kollegen begünstigt körperliche und seelische Gesundheit. Auch kann die Gesundheit darunter leiden, wenn das Bedürfnis nach persönlicher Weiterentwicklung nicht gewährleistet wird.

Seit 2016 durchlaufen unsere Führungskräfte regelmäßig Management-Trainings mit Schwerpunkt „gesundes Führen“ sowie Coaching- und Rückkehrgesprächs-Trainings. Unseren Mitarbeitern stehen (nach Bedarf) Sprachkurse, erste Hilfe Kurse und andere individuell angepasste Weiterbildungen zur Verfügung.

 

Interne Kommunikation

Eine transparente und zeitnahe Kommunikation trägt zu einem gesunden Arbeitsklima bei. Bei ADLER werden mehrere Kanäle der Kommunikation genutzt, wobei die persönliche Kommunikation von Mensch zu Mensch die Wichtigste ist, in Form von regelmäßigen Mitarbeitergesprächen, täglichen Teammeetings bis hin zu Meetings, an denen die gesamte Belegschaft teilnimmt.

Ein weiterer wichtiger Kanal ist unser Intranet, wo alle Informationen zeitnah und immer abrufbar für jeden Mitarbeiter veröffentlicht werden. Ebenso gibt es einmal im Quartal einen Mitarbeiternewsletter mit Neuigkeiten über ADLER, Mitarbeitern im Portrait, Corporate Benefits, BGM Updates, Gesundheitsförderung und gesunden Rezepten.

Ansprechpartner für alle Mitarbeiter sind die jeweiligen Vorgesetzten. Auch Edith Klock als Betriebliche Gesundheitsmanagerin kann von den Mitarbeitern jederzeit kontaktiert werden.

 

Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz

Grundvoraussetzung sind nachvollziehbare Nachweise über alle gesetzlich erforderlichen Gefährdungsbeurteilungen mit Maßnahmendokumentation. ADLER hat alle betriebsspezifischen Gefährdungsbeurteilungen für ihre verschiedenen Geschäftsbereiche erstellt und schriftlich dokumentiert. In einem SGU-Aktionsplan (SGU steht für (Arbeits-) Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz) sind umgesetzte sowie geplante Maßnahmen dokumentiert. Es finden regelmäßig protokollierte Sicherheitsbegehungen statt und identifizierte Mängel werden gemäß SGU-Aktionsplan auf Umsetzung überwacht. Die Nachweisdokumentation wird im Arbeitssicherheitsordner archiviert

Mitarbeiter können sich zu einer arbeitsmedizinischen Untersuchung für Bildschirmarbeitsplätze durch den Betriebsarzt anmelden. Bei Bedarf der Mitarbeiter können weitere Arbeitsplatzbegehungen durch den Betriebsarzt durchgeführt werden.

 

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Betriebliches Eingliederungsmanagement ist fester Bestandteil der ADLER-internen Prozesse. Hierbei geht es darum,

  • Mitarbeiter, die langzeitkrank waren, wieder langsam zu integrieren, und somit ihre Arbeitsfähigkeit langfristig zu erhalten
  • den Kontakt zu langzeitkranken Mitarbeitern zu pflegen,
  • Arbeitsunfähigkeit zu überwinden,
  • Behinderungen und chronische Erkrankungen zu vermeiden
  • und den Arbeitsplatz langfristig zu sichern.

Dabei behalten wir stets die Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit, Motivation und – ganz wichtig – die Zufriedenheit der Mitarbeiter im Blick und ergreifen gegebenenfalls Maßnahmen, um diese Ziele zu erreichen. Anspruch auf betriebliches Eingliederungsmanagement haben alle Mitarbeiter, die – unabhängig vom Kalenderjahr – innerhalb von zwölf Monaten länger als sechs Wochen arbeitsunfähig krank sind. In einem Gespräch werden gemeinsam Ziele und Maßnahmen zur Überwindung der Arbeitsunfähigkeit festgelegt und dokumentiert. Die Maßnahmen werden von der zuständigen Person im Personalbereich koordiniert und eingeleitet. In einem späteren Gespräch wird der Erfolg der Maßnahmen bewertet.

 

Gesundheitsförderung

Gesundheitsförderung wird bei ADLER ganz groß geschrieben! Von regelmäßigen Tipps für gesunde Ernährung, unentgeltlichen Bewegungsangeboten, frischem Ingwer in der Küche bis zu sehr ereignisreichen außerbetrieblichen Events, wird bei uns viel Energie dafür verwendet, unseren Mitarbeitern effektive und gute Laune bringende Angebote zu machen. Natürlich darf auch eine Vertrauensperson in Form des Betriebsarztes nicht fehlen. Auf Mitarbeiterwunsch findet eine Arbeitsplatzbegehung durch den Betriebsarzt statt und falls vom Mitarbeiter benötigt, werden im Anschluss ergonomische Stühle, Fußstützen und ergonomische Mousepads zur Verfügung gestellt.

 

Clean it up!

Viel Wert wird bei ADLER auf Sauberkeit gelegt. Klare Regeln bezüglich Toiletten- und Küchenreinlichkeit ermöglichen eine saubere und angenehme Arbeitsumgebung. Zudem werden regelmäßig professionelle Reinigungen der Büroräume durchgeführt. Toiletten werden 2-mal am Tag gereinigt, Kühlschränke im Küchenbereich jeden Freitag einmal komplett. Wir möchten somit nicht nur ein angenehmes Arbeitsklima schaffen, sondern auch ein keimreduziertes, um der Ausbreitung von Krankheitserregern entgegenzuwirken.

Klare Regeln bezüglich Arbeitsplatzgestaltung und Anordnung der Arbeitsmaterialien tragen ebenfalls zu einer Arbeitsumgebung bei, wo Mitarbeiter sich wohlfühlen können.