Skip to content

Mit dem richtigen Präsent beim Kunden präsent

ADLER ist bei der Personalisierung von Werbeartikeln ein weltweit führendes Unternehmen. Den Versand ihrer eigenen Werbebotschaften vertraut es der reha an.

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft – im Privaten, aber auch im Geschäftsleben. Pfiffige Werbeartikel werden als nette Geste wahrgenommen und das hat positive Effekte. Ein edler Kalender zum Weihnachtsfest, ein Schlüsselanhänger mit dem Firmenlogo, ein hochwertiger Stift mit den Initialen – beim Empfänger bleibt das in bester Erinnerung. Und dieses positive Empfinden kann bei der nächsten geschäftlichen Entscheidung das Zünglein an der Waage sein. Welche Kraft solche kleinen aber wohlbedachten Nettigkeiten haben, darüber weiß ADLER Werbegeschenke genau Bescheid. Das amerikanische Familienunternehmen kann bei der Personalisierung von Werbemitteln eine 65-jährige Erfahrung vorweisen – aber auch in der persönlichen Beratung von Kunden.

70.000 Produkte und einen Verkaufsschlager – der Kunden-Service

Myron USA und ADLER Europa sind mittlerweile mit rund 1.400 Mitarbeitern in vier Kontinenten aktiv. Das Unternehmen vertreibt in zehn Ländern rund um den Globus qualitativ hochwertige und personalisierte Werbegeschenke. Ein Service-Center und gleichzeitig die Europazentrale befinden sich in Saarbrücken. Hier beschäftigt ADLER rund 500 deutsche sowie französische Mitarbeiter in den Bereichen Marketing und Vertrieb. Zudem sind beim Schwesterunternehmen HCE im Saarbrücker Stadtteil Brebach rund 100 Angestellte mit allen Personalisierungsmaßnahmen betraut. „Für unsere Europazentrale suchen wir stets ehrgeizige Kollegen, die Spaß am Telefonieren und Freude am Umgang mit Menschen haben“, verrät ADLER Geschäftsführer Dirk Heß. Zu den erweiterten Produktlinien zählt eine breite Vielfalt an Taschenkalendern, Kugelschreibern, Textilien und anderen Werbegeschenken. Die Artikel werden in den USA und in Deutschland für den weltweiten Direktvertrieb entworfen und personalisiert. Ganz den Wünschen seiner Kunden entsprechend hat ADLER sein Angebot immer wieder erweitert – derzeit umfasst das Portfolio rund 70.000 Artikel. Doch unter allen diesen Produkten gibt es einen nie aus der Mode kommenden Bestseller: den Kunden-Service! Zuverlässigkeit und eine perfekte Abwicklung des Versandes sind oberstes Gebot. „Ausdruck hierfür ist auch unsere 100-Prozent-Zufriedenheitsgarantie – unter Erstattung des Kaufpreises kann jede Bestellung problemlos zurückgegeben werden“, erklärt Dirk Heß.

Profis vertrauen auf Profis

Beim Versand der eigenen Werbebotschaften überlassen die Experten von ADLER nichts dem Zufall – sondern der reha gmbh. Das MarketingCenterbringt im Jahr Aussendungen von ADLER in millionenfacher Auflage auf den Weg. So werden von Juli bis August die personalisierten Kalender kommissioniert. Über die reha läuft ebenso der Versand der Materialmuster für die Werbe-Textilien. Ob Polo-Shirt in XXL oder Regenjacken in XS – über 2.800 Pakte werden hier im Jahr geschnürt. Doch der größte Posten sind die personalisierten Werbebriefe, die nach Frankreich, Schweiz, Niederlande, Belgien, Deutschland und die Vereinigten Arabischen Emirate verschickt werden. Vom Druck der Anschreiben und der Adressdaten über die Falzung und Kuvertierung bis hin zum Versand liegt die ganze Kommissionierungskette in den Händen der reha. Das Besondere: Den meisten Werbebriefen liegt ein hochwertiger Kugelschreiber bei, auf dem der Name des Empfängers eingelasert ist. Dieser wird bei Kapazitätsengpässen bei HCE auch von reha-Mitarbeitern in sorgfältiger Handarbeit jedem Anschreiben beigefügt. Mit einem akribischen Augenwerk darauf, dass Adressat, Anschreiben und Stift übereinstimmen. Eine Arbeit, die kaum eine Maschine der Welt bewältigen könnte. „Hier gilt natürlich das Null-Fehler-Prinzip. Kein Mr. Smith will einen Kuli von Herrn Meyer“, erklärt reha-Geschäftsführer Klaus Vogt. Wichtig ist weiterhin, die Zeitschiene exakt einzuhalten. Denn direkt nach dem Versand beginnt das ADLER Service-Center mit seiner Arbeit. „Wir pflegen einen engen Kontakt zur Konzernzentrale in Maywood aber auch zu HCE. Hier arbeiten wir Hand in Hand. Das ist seit Jahren eine vertrauensvolle Beziehung“, sagt Klaus Vogt. Denn für ADLER und reha gilt gleichermaßen: Ihre Geschäfte sind kein business as usal… it’s personal.

Hier sehen Sie den Artikel in der Kundenzeitschrift der reha GmbH Saarbrücken:
inform, Nr.35 Mai 2014